Die „Denkwerkstatt sichere Informationsgesellschaft“ ist das partizipative Herzstück des Dialogprozesses. Sie bietet Stakeholdern und dem BSI einen gemeinsamen Raum für die Diskussion aktueller Themen, für offenen Austausch und gemeinsame Lösungsfindung.

Bereits zum fünften Mal lud das BSI am 18. und 19. Februar 2019 zur „Denkwerkstatt sichere Informationsgesellschaft“ 2019 nach Leipzig ein. Dort tauschten sich rund 50 VertreterInnen aus Zivilgesellschaft, Kultur und Medien, Wissenschaft, Wirtschaft und Staat über die Frage aus, wie Informationssicherheit gesamtgesellschaftlich gestaltet werden kann.

Die nächste Denkwerkstatt findet im Jahr 2020 statt.

Menü schließen